Über uns

Unser Familienbetrieb hilft,
betreut und begleitet Sie.

Der Abschied von einem lieben Menschen, der uns lange begleitet hat, ist unwiederholbar. Für die Hinterbliebenen ist die individuelle Gestaltung des Abschieds wichtig, weil sie die Weichen für die Trauerbewältigung stellt. Die Abschiednahme ist ein schwieriger Moment, umso wichtiger ist es, diesen besonders persönlich und in Würde zu begleiten. Auch für außergewöhnliche Wünsche sind wir offen und begrüßen die kreativen Ideen und die Einsatzbereitschaft der Angehörigen. Wir freuen uns, wenn unsere Kunden die Bedeutung des Abschieds schätzen und es gibt uns ein gutes Gefühl, zu hören oder zu lesen „Das war ein schöner Abschied“.

Als Familienunternehmen helfen, betreuen und begleiten wir in dritter Generationen Menschen im Trauerfall. Unseren Beruf verstehen wir als Berufung und wir möchten Angehörige, die einen lieben Menschen verloren haben, bestmöglich entlasten, damit sie sich Zeit für Ihre Trauer nehmen können. Viele Fragen und Hürden entstehen in der Zeit nach der Beerdigung. Auch in dieser Zeit sind wir für die Menschen da und geben ihnen die Hilfestellungen, die sie jetzt benötigen.

Mit unserer Arbeit möchten wir jedoch auch dazu beitragen, die Themen Abschied, Vergänglichkeit und Trauer zu enttabuisieren, denn sie gehören zu unserem Leben. Sprechen Sie auch in guten Zeiten über das, was Ihnen später wichtig ist. Wir nehmen uns gerne Zeit für Ihre Fragen!


 

Unser Familienbetrieb wurde 1934 gegründet. Zuerst begann Wilhelm Mohrmann, geb. 24.9.1910, als Tischler und führte auch Bestattungen durch. Mit Fahrrad und Rucksack fuhr er zu den Kunden, kümmerte sich um Reparaturen.

1975 übernahmen sein Sohn Tischlermeister Wilhelm Mohrmann und dessen Ehefrau Waltraud den Betrieb und bauten ihn weiter aus. Die Werkstatt wurde deutlich vergrößert. Fenster und Türen wurden gebaut. Möbel angefertigt.

2007 wurde der Betrieb an den Sohn Wilhelm übergeben. Dieser hatte 1996 seine Meisterprüfung erfolgreich bestanden und im Familienbetrieb mitgearbeitet. Gemeinsam mit seiner Ehefrau Marion führt er den Betrieb weiter. Zwei Mitarbeiter wurden eingestellt und auch der Senior unterstützt in kleinen Dingen weiter tatkräftig.

Wilhelm kümmert sich vorwiegend um die Tischlerei, die sich auf Fenster- und Türenmontage, Treppenbau sowie Möbelbau spezialisiert hat. Marion ist im Büro und in dem Bereich Bestattungen tätig. Individuell und vertrauensvoll betreut sie die Kunden die zu Lebzeiten ihre Bestattung regeln möchten sowie selbstverständlich die Angehörigen, wenn ein lieber Mensch gegangen ist. Die Würde eines Verstorbenen und die Wünsche seiner trauernden Angehörigen stehen im Mittelpunkt ihrer Arbeit. Sie können sich zu jeder Zeit auf die Hilfe und Unterstützung aller Mitarbeiter verlassen.